International > German

Namensänderung

<< < (2/6) > >>

Linde:
Vom Konsulat habe ich die folgenden Informationen erhalten.  Danach scheint eine Passaenderung recht einfach zu sein, es wird allerdings aufwendig und kompliziert, wenn man auch seine Geburtsurkunde/Stammbuch aendern will.

Wenn ich durchlese, wie kompliziert das ist, wundere ich mich ob ich das machen will?  Welchen Vorteil haette es?  Alle meine anderen Dokument von Schule oder Studium sind ja noch immer auf meinen alten Namen ausgestellt, es waere ja ein ungeheurer Aufwand, das Alles aendern zu lassen, ohne einen fuer mich ersichtlichen Vorteil.

Hoer mal die Antwort vom Konsulat:

.MIAM RK-10 Lotz, Christian <rk-10@miam.auswaertiges-amt.de>
   
Apr 23, 2019, 1:19 PM (3 days ago)
   
to me
   
Translate message
Turn off for: German

Sehr geehrte Frau Schlei,

 

vielen Dank für Ihre E-Mail.

 

Wie Ihnen Frau Consten bereits mit E-Mail vom 17.12.2018 mitteilte, müssten Sie zunächst dem Generalkonsulat den entsprechenden Gerichtsbeschluss vorlegen. Dieser kann ggfs. inzident anerkannt werden. Anderenfalls müsste in Deutschland das Verfahren nach dem Transsexuellengesetz durchgeführt werden.

 

Die Vorlage des Gerichtsbeschlusses kann zunächst per E-Mail als Scan erfolgen. Fügen Sie bitte auch einen Scan Ihrer Geburtsurkunde und ggf. weiterer Personenstandsurkunden (z. B. Heiratsurkunde) bei.

 

Da Sie aber auch die Änderung Ihrer Geburtsurkunde wünschen, würde es sich anbieten, direkt Kontakt mit dem Standesamt an Ihrem letzten inländischen Wohnsitz aufzunehmen. Dieses wäre ohnehin für die (erneute) Beurkundung der Geburtsurkunde zuständig, die dann als Grundlage für Ihren Reisepassantrag dienen würde.

 

Am Generalkonsulat können wir erforderliche Erklärungen nach dem Personenstandsgesetz, die öffentlich beglaubigt werden müssen, entgegennehmen. Dies setzt voraus, dass das Standesamt an Ihrem letzten inländischen Wohnsitz Ihnen das entsprechende Formular zur Verfügung stellt und ggf. mitteilt, welche Unterlagen mit dem Antrag übersandt werden sollen.

 

Für diesen Fall buchen Sie bitte ggf. einen Termin für „konsularische Dienstleistungen“ auf unserer Website unter https://www.germany.info/us-de/service/terminvereinbarung/1216150

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Christian Lotz

Stellv. Leiter der Rechts- und Konsularabteilung

Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Miami

100 North Biscayne Blvd, Suite 2200

Miami, FL 33132-2307, USA

Tel: +1-305-358-0290

Fax: +1-305-358-0307

Internet: www.miami.diplo.de

Email: info@miami.diplo.de

Linde:
So, mein Brief an die Deutsche Rentenversicherung ist raus.

Ich kann derzeit meinen Scanner nicht davon ueberzeugen, meine Dokumente fuer die deutsche Passanfrage zu scannen, und werde eventuell die erste Anfrage dann per Snail Mail an das Konsulat schicken.  Lohnt es sich die Geburtsurkunde zu aendern, ist ja recht viel Arbeit!
Welche Vor-oder Nachteile kann man haben, wenn diese Urkunde nicht geaendert wird?

Parallel dazu habe ich angefangen, zu sehen was ich machen muss, um meine Naturalization Certificate (also die Einbuergerungsurkunde) zu aendern.  Das ist recht teuer, die wollen $555.00 dafuer, und es ist ein 7 Seiten umfassendes Formular.
Da steht dann wieder die Frage an, lohnt es sich die Urkunde zu aendern, solange der Pass geaendert ist?

Was meint ihr dazu?

Linde:
So, ich habe jetzt eine Email an das deutsche Konsulat raus, der ich alle Unterlagen, die ich fuer wichtig empfinde, beigelegt habe.  Ich bin nun mal gespannt, ob sie damit zufrieden sind, und meinen ich koennte einen neuen Pass mit neuem Namen und Geschlecht erhalten!

Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

Auf der positiven Seite, Am Samstag war meine erste neue Kreditkarte mit neuem Namen in der Post, langsam verschwindet der Mann in der Versenkung.

Allerdings finde ich immer wieder neue Sachen, die geaendert werden muessen, wie etwa Email Anschriften usw.

Linde

sarah1972:
Super!!! Herzlichen Glückwunsch! Hoffe, es klappt.

Was die Geburtsurkunde angeht: weiß nicht, ob Du sie nochmal brauchst. Ich werde die für die US Staatsbürgerschaft nochmal brauchen, wenn es also so weit ist, werde ich da wohl auch noch durch müssen.

I werde hier gespannt verfolgen wie das weiter geht...

Line Grüße

Sarah

Linde:

--- Quote from: sarah1972 on April 29, 2019, 12:19:31 pm ---Super!!! Herzlichen Glückwunsch! Hoffe, es klappt.

Was die Geburtsurkunde angeht: weiß nicht, ob Du sie nochmal brauchst. Ich werde die für die US Staatsbürgerschaft nochmal brauchen, wenn es also so weit ist, werde ich da wohl auch noch durch müssen.

I werde hier gespannt verfolgen wie das weiter geht...

Line Grüße

Sarah

--- End quote ---
Ich habe die US Staatsbuergerschaft seit 2001, habe aber auch die Deutsche Beibehaltung genehmigt bekommen.
Wenn du auch diesen weg gehen willst, musst du auch die Deutsche Beibehaltung genehmigt bekommen EHE du die US beantragst.  Es hat etwa 4 Monate gedauert, ehe ich die Beibehaltungsurkunde hatte, und diese ist dann 2 Jahre gueltig.  Es hat etwa 6 Monate gedauert, bis ich die US Einschwoerung hatte.

Ich weiss immer noch nicht, ob ich die US Urkunde aendere, denn die wollen knapp $600 dafuer haben, und wenn ich nen US Pass habe stoert es eigentlich kaum jemanden, was auf der Urkunde steht.  Meine SS Karte und der Fuehrerschein sind ja schon geaendert.  Am 7. Mai habe ich einen Termin mit einem Pass-Beamten, um den US Pass auf Frau und neuen Namen aendern zu lassen.

Dann habe ich alle wichtigen Sachen geaendert, und kann wieder normal leben!

Danach ist mein Hauptziel meine SRS zu bekommen!

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

[*] Previous page

Go to full version