International > German

Diese Buerokraten!

(1/1)

Linde:
Guten Tag
Ich muss jetzt mal etwas Dampf ablassen!  ich war ja so gluecklich alles mit Namensaenderung und Gender marker in die Reihe zu bekommen, und bekam eine neue SS Karte und eine neue Medicare Karte alles schoen mit meinem neuen Namen.  Allerdings ist auf diesen karten ja kein Gender Marker, aber ich nahm an, dass der entsprechend in den Akten steht, weil meine Papiere ja akzeptiert wurden.
Ich habe auch von meine Zusatzversicherung Humana eine neue Karte mit neuem Namen bekommen. Alles palletti, so dachte ich!
Gestern rief ich bei Humana an, und wurde staendig mit Mr Dietlind und Sir angesprochen, und habe das dann hinterfragt.  Alle Medicare Zusatzversicherungen erhalten die Personen bezogenen Informationen von Medicare, und bei Humana sagte man mir, dass das Medicare file meinen neuen Namen hat, ich aber mit M markiert bin, und sie das nicht aendern koennen.
Also habe ich heute morgen bei Social Security angerufen, und da wurde mir dann nach vielem Hin und Her gesagt, dass meine SS Eintragung als F markiert ist.
Ich bat die Dame am Telefon, ob sie mal bei Medicare nachsehen kann, welches mein Gender denn dort ist, und sie meinte, es waere nicht noetig, weil der Medicare Computer seine Personen Infos von SS holt.  Nach einigem Betteln, schaute sie dann nach, und sagte mir, dass da ein Glitch sein musste, denn bei Medicare stehe ich als M.
sie versprach mir, das sofort zu berichtigen, und am naechsten Dienstag sollte Medicare mich auch als F fuehren!

Humana sagte mir dann, dass es bis zu 6 Wochen dauern koennte, bis dass ich auch F in ihrem System bin, weil sie nur alle paar Wochen die Infos von Medicare ziehen.  Also muss ich mich darauf gefasst machen, beim Arzt fuer 6 Wochen als Mr angesprochen werden

Der US Amtsschimmel kann genau so laut wiehern wie der Deutsche!

Ich moechte nur Jede/n darauf hinweisen, doppelt und dreifach zu ueberpruefen, was da denn gemacht wurde!

Liebe Gruesse
Linde

Northern Star Girl:
Liebe Linde,
Die Regierungsbürokratie ist sehr langsam und kann sehr frustrierend sein.
Seien Sie sehr hartnäckig und erzielen Sie schließlich die gewünschten Ergebnisse.
Ihr Arzt sollte Ihre Geschlechtspräferenz in seinen Unterlagen haben, so dass Sie als weiblich gelten sollten.
Ich hoffe alles ändert sich wie Sie es wünschen.
Umarmungen und gute Wünsche,
Danielle

Linde:

--- Quote from: Alaskan Danielle on May 17, 2019, 12:35:23 pm ---Liebe Linde,
Die Regierungsbürokratie ist sehr langsam und kann sehr frustrierend sein.
Seien Sie sehr hartnäckig und erzielen Sie schließlich die gewünschten Ergebnisse.
Ihr Arzt sollte Ihre Geschlechtspräferenz in seinen Unterlagen haben, so dass Sie als weiblich gelten sollten.
Ich hoffe alles ändert sich wie Sie es wünschen.
Umarmungen und gute Wünsche,
Danielle

--- End quote ---
Danke Danielle
Ich sehe ein grosses Problem darin, dass die Versicherung sich weigern koennte, fuer bestimmte Sachen zu zahlen, da so etwas fuer einen Mann ja nicht notwendig ist (etwa Estrogen, usw.).
Ich bekomme es ja nun geaendert (hoffe ich, aber ich werde weiter am Ball bleiben).  Wenn ich aber nicht nachgeforscht haette, haette es potentiell ein Problem geben koennen!

Navigation

[0] Message Index

Go to full version