International > German

Und weiter geht es mit den deutschen Medien

<< < (2/4) > >>

Linde:
Ich war und bin ja etwas anders.  Ich steckte ja nicht im falschen Koerper, der war ja XX, mein Koerper wurde nur zweckentfremdet (als Mann).  Daher versuchte ich immer den Jungen zu spielen, bis das dann wegen der Pubertaet nicht mehr klappte, aber dann ging es halt weiter mit dem Mann spielen.  In meiner Ehe brauchte ich dann nicht mehr viel spielen, denn meine Frau liebte meine weichen, eher fraulichen Emotionen, und auch meinen haarlosen Koerper.  Bis das dann nicht mehr funktionierte.  Daher bin ich nun halt wieder voll Frau.

Ich wusste ja fuer die laengste Zeit auch nicht, wieviel Frau in mir steckt, denn nach aussen war ich als sehr maennlich angesehen.  Leider ist das Leben nicht schoen schwarz und weiss gemalt, es gibt alle moeglichen Zwischenfarben, und die muss man halt aussortieren, ehe man die Grundfarben sehen kann.
Du bist ja noch sehr jung, und musst sehen, wie sich deine Gefuehle entwickeln.  Solange du nicht versuchst, bestimmte Seiten zu unterdruecken oder zu hofieren, solltest du dir in Zukunft ziemlich klar werden, was du bist.  Eventuell bist du ne Frau mit nem maennlichen Kick, oder du bist ein Mann mit einem weiblichen Einschlag, oder was sonst noch moeglich ist.  Auf jeden Fall bist du DU.  Wir alle sind anders, aber trotzdem nicht besser oder schlechter, halt nur anders.
Und was absolut wichtig ist, du musst dich selbst lieben, damit du wachsen kannst!

Linde:
Das Video bedient auch wieder die alten Stereotypen, junge Menschen, die eine fast perfekte Transition durchgemacht haben, und eine aeltere Frau, die es nicht ganz schafft (mit der Stimme und wegen des Haarausfalls).  Alle Zwischenstufen, wie wir Drei es hier sind, werden absolut ignoriert!
Ausserdem ist die Tonqualitat grottenschlecht, und alle der gezeigten Personen haben staendig eine ander Stimme, und man hat eine Ahnung, wie sie sich in natu anhoeren wuerden.  Vom Spiegel wuerde man eigentlich Besseres erwarten!

thornbird11:

--- Quote from: Linde on June 22, 2019, 10:54:29 am ---Du bist ja noch sehr jung, und musst sehen, wie sich deine Gefuehle entwickeln.  Solange du nicht versuchst, bestimmte Seiten zu unterdruecken oder zu hofieren, solltest du dir in Zukunft ziemlich klar werden, was du bist.  Eventuell bist du ne Frau mit nem maennlichen Kick, oder du bist ein Mann mit einem weiblichen Einschlag, oder was sonst noch moeglich ist.  Auf jeden Fall bist du DU.  Wir alle sind anders, aber trotzdem nicht besser oder schlechter, halt nur anders.
Und was absolut wichtig ist, du musst dich selbst lieben, damit du wachsen kannst!

--- End quote ---

Aww, danke für die lieben Worte, Linde. Das hat meinem verwirrten Kopf wirklich sehr gutgetan.

Ja, ich muss einfach mal abwarten, wie sich die ganze Gendersache entwickelt. Auf jeden Fall spreche ich darüber mal mit meiner Therapeutin. Vielleicht kennt sie sich damit aus oder kann mir wenigstens eine Adresse geben, wo ich Hilfe finde. Da fällt mir noch was ein - eine Freundin von mir ist Sozialarbeiterin von Beruf. Meint ihr, ich sollte mit ihr mal über das Thema sprechen? Ich habe ein bisschen Angst vor ihrer Reaktion. Außerdem weiß ich ja selbst noch nicht, ob ich nun Mann, Frau oder was dazwischen bin.


--- Quote from: Linde on June 22, 2019, 12:09:35 pm ---Das Video bedient auch wieder die alten Stereotypen, junge Menschen, die eine fast perfekte Transition durchgemacht haben, und eine aeltere Frau, die es nicht ganz schafft (mit der Stimme und wegen des Haarausfalls).  Alle Zwischenstufen, wie wir Drei es hier sind, werden absolut ignoriert!
Ausserdem ist die Tonqualitat grottenschlecht, und alle der gezeigten Personen haben staendig eine ander Stimme, und man hat eine Ahnung, wie sie sich in natu anhoeren wuerden.  Vom Spiegel wuerde man eigentlich Besseres erwarten!

--- End quote ---

Okay, ich muss zugeben, ich habe das Video noch nicht bis zum Ende angesehen. Ja, und das irritiert mich dann immer. In solchen Reportagen heißt es immer, die Leute hätten schon als kleines Kind gewusst, dass sie im falschen Körper stecken. Ich bin 29 und habe keine Ahnung.  ???

Linde:
Ich hatte keine Ahnung was mit mir los war (OK ich wusste, dass mein Koerper nicht so richtig wie ueblich war), bis meine Ehe explodiert ist, und ich mich schliesslich in Behandlung gegeben hatte.  Aber von dem Punkt hin, bis ich wusste, dass ich eine Frau sein muss, war noch mal ein Jahrzehnt vergangen!  Also verglichen mit mir, bist du ein/e Fruehstarter/in!
Eine Sozialarbeiterin koennte dir eventuell helfen, denn sie haben ja eine psychologische Ausbildung.  ich wuerde auf jeden Fall mit ihr sprechen, und da sie dich kennt, mag sie dir eventuell helfen?  Die Angst vor Reaktionen musst du ueberwinden, den sie wird ein staendiger Begleiter fuer dich sein, wenn du den Pfad des normalo Menschen verlaesst!  Irgendjemand wird immer veraergert, wuetend, oder begeistert davon sein, dich zu sehen, wie du nun bist!
Wir sind Menschen, die ausserhalb der normalen Normen stehen, und daher oft die Normalos veraengstigen, weil sie nicht wissen, wie sie mit uns umgehen sollen.  Man gewoehnt sich daran!
Hugs
Linde

thornbird11:

--- Quote from: Linde on June 22, 2019, 04:48:10 pm ---Eine Sozialarbeiterin koennte dir eventuell helfen, denn sie haben ja eine psychologische Ausbildung.  ich wuerde auf jeden Fall mit ihr sprechen, und da sie dich kennt, mag sie dir eventuell helfen?

--- End quote ---

Ich hoffe es. Ich verstehe mich wirklich gut mit ihr und vertraue ihr. Ich weiß nur nicht so richtig, was ich sagen soll. Dass ich mich nicht wie eine (vollständige) Frau fühle? Aber auch nicht 100%ig wie ein Mann? Dass ich verwirrt bin, was mein Geschlecht betrifft? Oder dass ich vermute, non-binary zu sein?


--- Quote from: Linde on June 22, 2019, 04:48:10 pm ---Die Angst vor Reaktionen musst du ueberwinden, den sie wird ein staendiger Begleiter fuer dich sein, wenn du den Pfad des normalo Menschen verlaesst!  Irgendjemand wird immer veraergert, wuetend, oder begeistert davon sein, dich zu sehen, wie du nun bist!
Wir sind Menschen, die ausserhalb der normalen Normen stehen, und daher oft die Normalos veraengstigen, weil sie nicht wissen, wie sie mit uns umgehen sollen.  Man gewoehnt sich daran!

--- End quote ---

Ja, das stimmt. Ich muss mir unbedingt mehr Selbstbewusstsein zulegen. Daran muss ich noch sehr arbeiten. Obwohl ich in meinem Leben auch schon einiges gemeistert habe, was ich vorher für unmöglich gehalten hätte.

Hugs,
Mim

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

[*] Previous page

Go to full version